Vordruckregler und Unterdruck-Regelventile

Equilibar ist Hersteller von innovativen Produkten zur Druckregulierung und hat sich auf deren Entwicklung und Herstellung spezialisiert, um den höchsten Ansprüchen in der Anwendung weltweit gerecht zu werden. Wir arbeiten eng mit Industrie und Forschungsinstitutionen zusammen, um die besten Lösungen für komplexe Problemstellungen anbieten zu können.

Equilibar ist spezialisiert auf:

  • Vordruckregelventile
  • Unterdruckregler
  • Regelsysteme für sehr geringe Drücke und niedrige Differenzdrücke

Vordruckregler

Equilibar-Regler bieten mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Ventildesigns. Equilibar nützt eine einzigartige Technologie, bei welcher der Systemfluss mehrere Strömungskanäle gleichzeitig passiert. Herkömmliche Reglerbauformen haben nur ein einziges bewegliches Ventilteil um den Systemfluss durch den Hauptventilsitz zu verändern. Equilibars Design überwindet dadurch viele Einschränkungen der herkömmlichen Regler.

Durchfluss bei Zweiphasen-Systemen

Herkömmliche Druckregler erzeugen Druckspitzen, wenn Mischungen aus Flüssig- und Gasphasen geregelt werden sollen. Die beiden Phasen können nicht gemeinsam mit der gleichen Flussrate durch eine einzige Ventilöffnung strömen. Bei Equilibars Mehrfachkanalsystem kann die Flüssigkeit durch einige Kanäle durchströmen, während die Gasphase durch die restlichen Kanäle geregelt wird. Der Druck bleibt deshalb konstant bei dem gewünschten Sollwert.

Von sehr geringen bis zu sehr hohen Durchflussraten

Herkömmliche Regler müssen eine bestimmte Ventilraumgröße besitzen um den größtmöglichen Durchsatz zu bewältigen. Dies erschwert die genaue Druckregelung, insbesondere wenn die Systemflussmengen sehr gering sind. Equilibars Mehrkanalsystem löst dies Problem, indem alle Fließwege bis auf eine kleine Öffnung geschlossen werden, wenn die Systemflussraten gering sind. Wenn die Durchflussrate plötzlich ansteigt, werden zusätzliche Kanäle sofort wieder geöffnet und der Druck bleibt exakt bei dem gewünschten Drucksollwert.

Mehr zu Equilibar Vordruckreglern (in Englisch)

Unterdruckregler und Regelventile

Equilibar Unterdruckregler sind so gebaut, dass sie optimaler arbeiten und mehr Flexibilität bieten als herkömmliche Unterdruckregler. Die Equilibar-Geräte nützen eine Membran, um mehrere Strömungskanäle direkt zu verschließen. Die Membran ist das einzige bewegliche Teil des Gerätes. Equilibars Design hat keine anlageninterne Reibung und Hysterese, was normale Unterdruckregler aufweisen. Das neuartige Design erlaubt es Equilibar, eine Vielzahl von Materialien einzusetzen, um spezifische Anforderungen an die Temperatur- und Korrosionsbeständigkeit als auch an Sauberkeit sowie Kosten zu erfüllen.

Zuverlässige Unterdruckregelung bei wechselnden Flussraten

Herkömmliche Unterdruckregler setzen eingebaute Federn und O-Ringe ein. Dies verursacht Schwankungen bei der Unterdruckregelung, insbesondere dann, wenn der Systemfluss sich ändert. Die Equilibar-Geräte lösen dies Problem dadurch, dass die Regelung von nur einem einzigen Strömungskanal übernommen wird, wenn die Flussraten sehr niedrig sind. Die nicht benötigten Strömungskanäle bleiben bei geringen Durchflüssen geschlossen. Dadurch wird eine ausgezeichnete Regelung bei sehr geringen Durchflüssen erzielt. Wenn mehr Durchfluss erforderlich ist, wird die Kapazität durch Hinzunahme der übrigen parallel angeordneten Strömungskanäle erhöht. Das einzige bewegliche Teil – die Membran – ist reibungsfrei und hat keine Hysterese, die bei herkömmlichen Regelventilen besteht.

Hohe Temperaturen oder korrosive Medien

Ein anderer Vorteil des Equilibar Designs ist, dass aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden kann, um besondere Anforderungen zu erfüllen. Rostfreie Stahllegierungen für den Hauptkörper können bei hohen Temperaturen zusammen mit einer dünnen Metallmembran eingesetzt werden – zum Beispiel bei einer Vakuum-Destillation oder einem Vakuum-Kristallisationsgerät. Hastelloy, Legierung A20 oder Materialien aus Acetal für den Hauptkörper können gepaart werden mit PTFE-Membranen, um eine maximale Haltbarkeit gegenüber Medien zu erzielen, die korrosiv, nass oder heiß sind.

Mehr zu Equilibar Vakuumreglern (in Englisch)

Niederdruck-Regelsysteme

Equilibar bietet Druckregler an, die niedrige Drücke genau einstellen können. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten für den Niederdruckbereich: Von Hand einstellbare Regler zur Druckreduzierung, elektronisch geregelte Druckregler, Vakuumregler sowie Druckventile.

Druckregler für den Niederdruck

Der Equilibar-LPR ist ein manuell einstellbarer Druckregler für sehr niedrige Durchflussmengen und statische Anwendungen, wie z.B. einer Labor- oder Kalibrierungsanwendung, bei der eine sehr genaue Überwachung erforderlich ist.

Das Modell 4100 ist ein per Handrad einstellbarer Regler für Niederdruck bei hohen Durchflussmengen. Hier sind Druckbereiche hinab bis zu 10 mbar möglich.

Elektronische Druckregler

Die Q-Serie ist eine Gruppe von Druckreglern mit höchster Auflösung, die durch ein elektronisches Sollwertsignal geregelt werden.

Die Stellgröße wird direkt mit dem Signal des integrierten internen Druckgebers verglichen, der in einen genau arbeitenden Regelkreis eingebunden ist.

Die Q-Serie benutzt entweder ein proportional arbeitendes Magnetventil oder einen mechanischen Volumenverstärker, um den notwendigen Durchfluss gewährleisten zu können.

Regler für geringen Differenzdruck

Die Equilibar HV-Serie wurde speziell für Anwendungen nah bei Atmosphärendruck oder bei geringen Differenzdrücken mit besonders hohen Durchflussmengen entwickelt.

Beispiele für solche Anwendungen sind Dampfrückgewinnungssysteme, Niederdruck-glovebox-Vakuumregelung, Tank-Gas-Blanketing, Membranfiltrationssysteme und Membrantrennsysteme.

Druckbereiche hinab bis 10 mbar sind möglich mit einem Maximalregelbereich von 1 bar. Anschlussgrößen sind DN50 bis DN200. Es sind Edelstahl- und PTFE-Teflon beschichtete Teile erhältlich.

Mehr zu Equilibar Niederdruckreglern (in Englisch)

Druckgeräterichtlinien (DGRL; englisch: Pressure Equipment Directive PED)

Alle Standard-Equilibar-Regler wurden entsprechend der Richtlinien für Druckgeräte der Europäischen Union PED 2014/68/EU entworfen. Equilibar benutzt ASME B31.3 und weitere einschlägige Normen für das Design, die Konstruktion und das Testen all unserer Produkte. Falls erforderlich können Equilibar-Regler auch mit einem CE-Zeichen versehen werden. Bitte beachten Sie dazu unsere Konformitätserklärung zu den Richtlinien für Druckgeräte.

NEU! Wir haben jetzt einen Distributor für Deutschland und Nordeuropa

Einer unserer Ingenieure wird Ihre Anfragedetails sorgfältig und schnell überprüfen und dann für Sie den passenden, speziellen Equilibar-Regler, der auf Ihre technischen Bedürfnisse zugeschnitten ist, vorschlagen. Es ist unser Ziel, Ihre Anfrage noch am gleichen Wochentag zu bearbeiten, damit Sie schon am nächsten Morgen von uns eine Rückmeldung erhalten. Bitte schreiben Sie uns oder benutzen Sie das kurze Formular im Anhang.

Pressure Control Solutions logo Pressure Control Solutions
Huneschans 24
3905XL VEENENDAAL
+31 6 20393949
+31 318 250050
a.bergsma@pressurecontrolsolutions.nl
www.pressurecontrolsolutions.nl

Pressure Control Solutions is registered at the chamber of commerce, nr. 64704610.

Vordruckregler und Unterdruck-Regelventile

Equilibar Vordruckregler

Druckgeräterichtlinien

Equilibar Vakuumregler und Vakuum-Regelventile

Niederdruckregler

Vordruckregler

Vordruckregler mit Steuerluftregler und Druckanzeige auf der Referenzdruckseite (Im Bild die GS Serie aus rostfreiem Stahl mit PTFE Diaphragma/Membran)

 

Unterdruckregler und Kontrollventile

Unterdruckregler DN50 (2 Inch) für hohen Durchfluss mit manuell einstellbarem Steuerdruckregler (Im Bild die NLB Serie aus Kunststoff)

 

Niederdruckkontrollsysteme

Der LPR2 ist ein Niederdruckregler, der mit einem Handrad eingestellt wird.

 

Elektronischer Druckregler

Die Q-Serie der elektronischen Druckregler ermöglichen eine genaue Druckregulierung bei Niederdruck.

 

 

Niedrige Differentialregler

Vordruckregler mit Steuerdruckregelung und eingebautem Steuerdruck-Manometer. Im Bild: Edelstahl GS-Serie mit PTFE-Membran.

 

 

Der HV ist ein Vordruckregler für hohen Durchfluss nahe bei Atmosphärendruck